Telefonische Beratung:
+49 151 53543136

Internationales Flair im noblen Hafenort Port d‘Andratx

Veröffentlicht am 16.11.2020 von

Die malerische Bucht von Port d‘Andratx an der Südwestküste Mallorcas wird von den mit Pinien bewachsenen Ausläufern der mächtigen Gebirgskette Serra de Tramuntana eingerahmt. In einem der schönsten Naturhäfen der Mittelmeerinsel, wo früher die Fischer ihren Fang für die Bewohner des etwa 5 Kilometer im Hinterland gelegenen Dorfes Andratx an Land gebracht haben, schaukeln nun die Luxusyachten im türkisfarbenen Wasser. Noch heute fahren die Fischer früh morgens auf das Meer hinaus und verkaufen die fangfrischen Meeresfrüchte an die Restaurants, Hotels und in der Fischhalle direkt am Hafen. Ab dem 20. Jahrhundert hat sich um das idyllische Hafengelände ein moderner Wohn- und Ferienort mit einer umfangreichen Infrastruktur sowie vielfältigen Freizeitangeboten gebildet und aus Port d‘Andratx wurde ein Anziehungspunkt für Käufer von exklusiven Immobilien auf Mallorca. Nur 30 Kilometer entfernt von der Inselhauptstadt Palma, genießt man in den Fincas und Villen der verschiedenen Wohnsiedlungen ein stilvolles Ambiente und traumhafte Ausblicke auf das glitzernde Meer.

Port d‘Andratx

Von Piratenüberfällen und einfachen Fischersleuten

Die Geschichte der Hafenstadt Port d‘Andratx, die heute etwa 3.000 Einwohner zählt, ist noch relativ jung und reicht nicht viel weiter zurück als bis ins 20. Jahrhundert. Da die Küste Mallorcas zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert immer wieder von marodierenden Piraten überfallen wurde, errichteten die Bewohner ihre Siedlungen bevorzugt im Hinterland und in der schützenden Landschaft der wilden Serra de Tramuntana. Deshalb geht die urkundliche Erwähnung des 5 Kilometer entfernten Hauptortes Andratx bis auf das Jahr 1236 nach Christus zurück, während der Name von Port d‘Andratx erst in den 1960er Jahren bekannt wurde. Noch heute zeugen die rund 50 erhaltenen Türme, die entlang der gesamten Küste der Mittelmeerinsel als Warn- und Verteidigungssystem errichtet wurden, von den unruhigen Zeiten der Piratenüberfälle. Nachdem es hier schließlich ruhiger geworden war, hat sich die Kunde über die Schönheit der beeindruckenden Küstenlandschaft herumgesprochen und Port d‘Andratx konnte sich zu einem beliebten Treffpunkt prominenter Persönlichkeiten, erfolgreicher Unternehmer und Individualisten aus aller Welt entwickeln. Eindrucksvolle Anwesen, gepflegte Wohnanlagen und bezaubernde Fincas prägen heute das Antlitz der romantischen Bucht, die weit abseits vom Massentourismus anderer Küstenorte Mallorcas liegt.

Port d‘Andratx

Ein attraktiver Wohnort, der für jeden Geschmack etwas bietet

Während die Ebene zwischen Port d‘Andratx und dem Hauptort der Gemeinde Andratx relativ dünn besiedelt ist und mit wenigen großzügigen Fincas bebaut ist, haben sich rechts und links der pittoresken Buchten mehrere Siedlungskerne gebildet. Entlang der unregelmäßigen, schroffen Küste thronen die Villen, Fincas, Apartmenthäuser und Ferienhäuser in den pinienbewachsenen Hängen über der Bucht und über dem Yachthafen. Darunter reihen sich die restaurierten Bootshäuser der Fischer sowie die bunten Fischerboote aneinander und bilden einen seltsamen Kontrast zu den schneeweißen Luxusyachten. Ob Luxusvilla, gemütliche Finca in Top-Lage oder Apartmentwohnung mit Gemeinschaftspool – in Port d‘Andratx findet jeder seine Traumimmobilie auf Mallorca. Die Stars der Bucht, die Möwen und Fischadler, ziehen schon am frühen Morgen ihre Kreise über den Yachten, den Fischerbooten und über den dicht mit mediterraner Vegetation bewachsenen Hängen der Cala Racó, der Caló d‘en Curta und der Calo Fonell.

Zwischen den Anwesen schlängeln sich kurvenreiche Straßen die Hügel hinauf, bis zu den äußersten Spitzen der Ausläufer der Bucht, die in spektakulären Steilklippen enden. Während der Bereich in der Nähe des Yachthafens und vor allem die schöne Hafenpromenade in den Sommermonaten sehr belebt sind, wird es Richtung Serra de Tramuntana immer ruhiger. Wer eine Immobilie auf Mallorca in ruhiger Lage, aber in kurzer Entfernung zu Einkaufsmöglichkeiten, Banken, Apotheken, Ärzten, Restaurants und Bars sucht, wird in Port d‘Andratx also ebenfalls fündig. Von schrulligen Geschenkläden, großen Supermärkten, bezaubernden Schmuckgeschäften und urigen Buchläden bis hin zu mondänen Luxusboutiquen, stilvollen Möbelstudios und exklusiven Schönheitstempeln findet man in Port d‘Andratx alles, was man sich für das tägliche Leben oder für einen unbeschwerten Urlaub wünscht. Die meisten Geschäfte und Dienstleister haben das ganze Jahr geöffnet und nicht nur in der sommerlichen Hochsaison. Der elegante Hafenort bietet also für Käufer einer Immobilie auf Mallorca eine ganzjährig rundum perfekte Infrastruktur, die nach wie vor weiter ausgebaut wird.

Port d‘Andratx

Schnelle Erreichbarkeit und ideale Verkehrsanbindung

Über die Küstenautobahn Ma-1, die teilweise durch die beeindruckende Landschaft des Tramuntana-Gebirges führt und ihren Endpunkt in Port d‘Andratx hat, erreicht man die Inselhauptstadt Palma bequem mit dem Auto in etwa einer halben Stunde. Direkt im Hafenort gibt es keine Autovermietung, die nächste Station von Sunny Cars ist in Peguera, einem der benachbarten Küstenorte. Dort stehen Autos und Motorräder verschiedener Modelle zum Verleih bereit. Empfehlenswert sind allerdings die Autovermietungen am internationalen Flughafen in Palma. Mit der Buslinie 102 gibt es außerdem eine regelmäßige Busverbindung nach Palma, die alle wichtigen Küstenorte an der Südwest- und Südküste Mallorcas anfährt. Erlebnisreich ist die Anreise nach Port d‘Andratx mit dem Boot, während der man die Schönheit der schroffen Küste mit den idyllischen Buchten und feinsandigen Stränden bewundern kann.

Der moderne Yachthafen verfügt über rund komplett ausgestattete Liegeplätze und bietet Bootsbesitzern verschiedene Dienstleistungen, wie Reparaturen, Wartungsarbeiten und Winterlager. Beim ansässigen Yachtcharter und dem Bootsverleih kann man Sportboote, Segelyachten und Katamarane unterschiedlicher Preise sowie mit und ohne Bootsführerschein oder mit Bootsguide mieten. Wer das Fahrrad als Transportmittel wählt, aber kein aktiver Radsportler ist, sollte beim Fahrradverleih Ride Mallorca in Peguera besser das E-Bike wählen, denn möchte man die benachbarten Küstenorte besuchen, muss man mit der Überwindung einiger Hügelketten rechnen. Nur die Strecke bis in den 5 Kilometer entfernten Hauptort Andratx ist relativ flach. Für passionierte Rennradfahrer hingegen sind gerade die Serpentinenstraßen der Serra de Tramuntana ein Traum.

Port Andratx

Freizeitmöglichkeiten und Ausflugsziele in einer spektakulären Naturlandschaft

Eine facettenreiche Landschaft wie im Südwesten Mallorcas bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten und Ausflugsziele. Direkt vor den Immobilien in Port d‘Andratx erstreckt sich das mit dichten Wäldern bewachsene Gebirgsmassiv der Serra de Tramuntana, durch das sich Pilger- und Wanderwege ziehen. In Port d‘Andratx befindet sich der Ausgangspunkt des bei leidenschaftlichen Wanderern bekannten Weitwanderweges GR-221, der auch „Ruta de Pedra en sec” genannt wird, da er größtenteils entlang der für Mallorca typischen, historischen Trockensteinmauern verläuft. Der insgesamt 166 Kilometer lange Fernwanderweg schlängelt sich durch das spektakuläre Tramuntana-Gebirge bis in den Norden der Insel nach Port de Pollença, einem weiteren bekannten Hafenort auf Mallorca. Exponierte Aussichtspunkte, Wachtürme, einzigartige Buchten und abgeschiedene Bergdörfer liegen auf dem Weg.

Man kann die Serra de Tramuntana aber auch mit dem Auto erkunden. Das Tor zur wild-romantischen Landschaft des mächtigen Gebirgszuges bildet das wenige Kilometer entfernte Andratx mit seinen traditionellen, blumengeschmückten Steinhäusern, bezaubernden Kirchen und den urigen Tavernen. Jeden Mittwoch zwischen 8:00 und 14:00 Uhr sind die mit Steinen gepflasterten, engen Gassen rund um die Plaza España unterhalb der Kirche voll mit den Verkaufsständen des wöchentlichen Marktes. Dort gibt es von frischem Gemüse und Obst bis hin zu Kunsthandwerksprodukten und Gegenständen des täglichen Bedarfs alles zu kaufen. In typisch mallorquinischen Ort Andratx gibt es aber nicht nur Einkaufsmöglichkeiten, hervorragende Restaurants und traditionelle Tapas-Bars, die Besucher aus allen Teilen der Insel anziehen, sondern auch zwei der europaweit größten Galerien für zeitgenössische Kunst und Architektur: Das im Jahr 2001 gegründete Centro Cultural Andratx (CCA) mit einer Ausstellungsfläche von 4.000 Quadratmetern und das von der 2018 in Port d‘Andratx verstorbenen, amerikanischen Künstlerin Barbara Weil und dem amerikanischen Architekten Daniel Libeskind erbaute Studio Weil.

Port Andratx

Heute lieber segeln oder golfen?

Tagsüber kommen viele Besucher nach Port d‘Andratx, um auf den Terrassen der Cafés und Restaurants das besondere Ambiente und die malerische Kulisse zu genießen. Nur wenige zieht es zum Baden in den eleganten Hafenort, denn es gibt lediglich den wenige Meter langen Kieselstrand in der von hohen Klippen gesäumten, natürlichen Bucht Cala Fonell, die am westlichen Ende des Yachthafens liegt. Die nächsten Bademöglichkeiten findet man in den östlich gelegenen Nachbarbuchten Cala Blanca und bei Es Camp de Mar sowie in der westlichen Nachbarbucht von Sant Elm, dem letzten Urlaubsort vor der rauen Westküste. Aber die meisten Immobilien in Port d‘Andratx sind ohnehin mit modernen Poolanlagen ausgestattet. Bei Es Camp de Mar liegt auch der Club de Golf Andratx, der mit seiner anspruchsvollen Architektur und der spektakulären Lage zu den schönsten Golfplätze auf Mallorca gehört. Zum Mythos unter Golfliebhabern wurde auf diesem 18-Loch Golfplatz das Loch 6, auch „Green Monster“ genannt, das vom Tee ganze 609 Meter bis zum Hole misst.

Der Grund, warum auch viele Nicht-Golfspieler den Club de Golf Andratx besuchen, ist das kulinarische Highlight Campino – ein Restaurant, das in traumhaftem Ambiente raffinierte italienische Speisen serviert. Nicht nur an Land wird Besitzern von Immobilien in Port d‘Andratx einiges geboten, sondern auch im Wasser. Beim ortsansässigen Segelclub werden Segelkurse für alle Altersgruppen und Könnerstufen angeboten sowie abenteuerliche Ausflüge entlang der schroffen Südwest- und Westküste Mallorcas. Es gibt am Hafengelände außerdem zwei Katamaranclubs und eine Tauchschule. Beliebt sind Bootsausflüge zur Insel Sa Dragonera, die etwa 700 Meter vor der Punta Negra, der südwestlichsten Spitze Mallorcas, liegt. Auf der einst von Piraten und Schmugglern als Versteck genutzten Insel leben heute nur noch Seevögel und Eidechsen. Die Felseninsel verdankt ihren Namen Dragonera (Dracheninsel) sowohl den flinken Reptilien als auch ihrer besonderen Form. Der höchste Punkt des als Naturpark ausgewiesenen, einsamen Eilands wird vom Leuchtturm Far de Na Pòpia markiert, der allerdings schon lange nicht mehr in Betrieb ist.

Port Andratx

Abschließende Worte über das fjordähnliche Paradies Port d‘Andratx

Es gäbe noch so viel über die Besonderheiten von Port d‘Andratx zu berichten, denn nicht umsonst entscheiden sich viele Käufer von Immobilien für den vielseitigen Wohnort mit der hohen Lebensqualität. Seien es die traditionellen Feste, wie die aufwendigen Boots-Prozessionen für die Schutzpatronin der Fischer Verge del carme jeden Juli, die hochkarätigen Musikveranstaltungen, wie die Konzertreihe Nits a la Fresca mit Open-Air-Konzerten verschiedener Musikrichtungen, oder die ungewöhnlich große Auswahl an Restaurants mit Speisen aus aller Welt, die von japanischer, peruanischer und französischer Küche bis hin zu raffinierten Tapas-Kreationen und mallorquinischen Köstlichkeiten reichen – die Vorzüge von Port d‘Andratx würden Seiten füllen. Am besten man überzeugt sich selbst und besucht Port d‘Andratx in der eigenen Traumimmobilie. Gerne beraten wir Interessenten für Immobilie auf Mallorca persönlich, um gemeinsam den idealen Standort und die gewünschten Ausstattungsmerkmale zu finden.

Top