Telefonische Beratung:
+49 7471 9439000

Besondere Feiertage auf Mallorca

Veröffentlicht am 29.04.2017 von

Gerade als Inhaber einer Mallorca Immobilie würden Sie bestimmt öfters Zeit auf der Insel des Glücks verbringen. Da kann es nicht schaden einen Überblick über die wichtigsten Feiertage zu haben.

Viele Festivitäten auf Mallorca sind wirklich magisch. Falls Sie zufällig auf Mallorca sind, sollten sie sich eines der nachstehenden Feste unter keinen Umständen entgehen lassen.

 

Reyes Magos – Der Tag der Heiligen drei Könige

Der Reyes Magos ist ein ganz besonderer Feiertag auf Mallorca. Es ist ein offizieller Feiertag, der besonders die Kleinen unter uns begeistern wird, die sich mit Schokolade und Bonbons begnügen dürfen.

Sa Pobla – vom 16. – 17.01 – Der Tag des heiligen Antonius

Auch der Sa Pobla ist ein besonderer Feiertag. Die Mallorquiner feiern diesen Tag ausgelassen mit aufwendigen Kostümen und einer großen Zeremonie. Der heilige Antonius war der Beschützer der Tiere. So kommen alle Dorfbewohner des überschaubaren Dorfes Sa Pobla mit ihren Haustieren zur Kirche, um den Schutz und Segen zu erhalten.

Palma de Mallorca – Die Feier des San Sebastian am 20.01

Ein ebenso sehenswertes Spektakel wie der Feiertag Sa Pabla. Am 20.1. feiern die Einwohner von Palma, Mallorcas Hauptstadt, ein großartiges Fest zu Ehren ihres Schutzparton San Sebastian. Wenn Sie im Januar auf Mallorca sind, dürfen sie dieses Fest auf keinen Fall verpassen. Seitdem 10. Januar bereiten de Einwohner Palmas das Fest vor, um es schließlich am 20. Januar jedes Jahres knallen zu lassen. Der Patron San Sebastian hat Palma im Jahr 1523 von der Pest befreit. Neben einem großen Umzug mit Teufeln, Dämonen und dem traditionellen Feuerlauf gibt es in der ganzen Stadt Konzerte, mittelalterliche Kämpfe oder auch

La Dansa dels Cossiers – Der Teufelsztanz

Zu verschiedenen Zeiten im Jahr veranstalten die traditionellen Tanzgruppen Mallorcas mehrere Feste. Während manche der Feste nur in Algaida und Alaró zu finden sind, werden etwa im Sommer auch in Pollenca oder Montuiiri  Tänze aufgeführt. Die traditionelle Tanzgruppe besteht aus einer Frau in Begleitung mit dem Teufel. Weitere sechs Männer tanzen ebenfalls zum magische Rhythmus der Pfeife und Schalmei.

Dijous Bo, Inca

Dijous Bo war früher ein einfacher Viehmarkt in Inca. Mittlerweile ist es jedoch ein fester Feiertag in der mallorquinischen Kultur. „Der gute Donnerstag“ findet immer an einem Donnerstag in der Mitte des Novembers statt. Von der ganzen Insel strömen die Einwohner, um auf einen großen Jahrmarkt ausgelassen zu feiern. Die Geschichte besagt, dass an diesem Donnerstag der König Jaume I. zum ersten Mal in die Stadt Inca geritten kam, um seine Eroberung zu verkünden.

Neben klassischen und feinen mallorquinischen Speisen finden Sie hier einen großzügigen Markt mit mittelalterlichen Einflüssen.

 

La Festa de´s Cavall, Ses Salines

Jedes Jahr am 28. August gibt es in der Stadt Ses Salines ein großes Fest. Es ehrt den traditionellen Reiterumzug Jajeo, der ursprünglich von Menorca stammt. Der Reitverband der Stadt veranstaltet zu diesem Anlass ein klassischen Fest, bei dem Pferde zum Rhythmus der traditionellen Musik durch die Straßen schreiten.

Wenn Sie die feurige und spannende mallorquinische Tradition hautnah erleben möchten, sollten Sie sich dieses Fest nicht entgehen lassen.
Werfen Sie doch einen Blick auf unsere Wohnungen oder Fincas. Mit Ihrer eigenen Mallorca Immobilie können sie die magische Insel das ganze Jahr über erleben.

 

Top